18HSP’s und Beratung

… und schon ist es wieder Geschichte: das Frühjahrstreffen. Wir haben unter anderem den Umgang mit den neurotypischen HSP besprochen. Stand der Dinge ist so, dass die Whatsapp Gruppe nur Aspergern und Verdacht vorbehalten ist. HSP’s wollen wir zur alternativen Gruppe raten, welche sich – so wie wir – auf Seite 38 des neuen WiG-SHG Heftes befindet. Wenn jemand mit den dortigen Gewohnheiten nicht so gut kann, ist er/sie herzlich eingeladen, sich mit einem/einer der Aspigruppe zu einem lockeren, informellen Aufnahmegespräch zu treffen.
Weiteres Thema sind die regelmäßig eintreffenden Anrufe betroffener Eltern von Aspi Kindern. Zuerst gilt es zu checken, ob denn diese Kinder nicht versehentlich zu Pseudo-Autisten erzogen worden sind, indem man sie schon im 2. Lebensjahr vors Handy gesetzt hat, damit sie ruhig sind (dieser Tipp wird telefonisch nicht erwähnt). Abgesehen davon können wir nur zu adapt.at und autistenhilfe.at raten. Viele Autistenkinder sind ADHS, und damit dem HSP-berücksichtigenden Aspekt unserer Gruppe nicht zuträglich; des weiteren ist unsere Altersgruppe zwischen 26 und 56 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s