26 gruppe für hochsensitive & asperger

eine interessante reaktion auf vorvorherigen beitrag kam zu uns. nämlich ob wir asperger fuer hsp halten und umgekehrt. selbstverständlich NICHT.
vorab, bitte verständnis dafür, dass kommentare hier gelesen, jedoch nicht im thread freigeschalten werden. einfach um kraftraubende polemikthreads zu vermeiden. es fehlt derzeit vielerorts einfach die kraft dafür. wenn ein kommentar es hervorruft, dann werden wir als eigene story reagieren: so auch in hiesigem fall. es wurde früher schon auf cellophan.ant erklärt, wie es kam, dass sich hsp zu asperger autist_innen gesellten.
1% der bevölkerung ist autistisch veranlagt, 20% haben hsp tendenz. nicht in jedem fall, aber sehr oft geht aspergerautismus mit hsp (eine überempfindlichkeit, leichte überreizbarkeit durch äußere einflüsse) einher. bei vielen von uns (derzeit lediglich 6 personen – wir sind offen für neue (ohne stalkingtendenz)) ist hsp erkennbar. wenn wir uns nun treffen, gäbe es probleme mit lauten oder manisch anmutenden adhs-aspergern. da käme es infolge deren überdrehtheit und zeitweilig auftretendem redeschwall zu ungleichgewichten innerhalb der gruppe in der persönlichen begegnung, wie auch in der whatsapp group, wie auch gegebenenfalls per zoom konferenz.
wien hat derzeit nur mehr 2 anlaufstellen für hsp-leute. nämlich die sehr versierte sag7.com, sowie uns – wobei man bei unserer aspergergruppe damit leben können muss, mit autisten zusammenzusitzen und gegen die keine vorbehalte zu haben. das kommt also durchaus vor, dass hsp zu uns kommen, oder sich das mal anschauen.
neuerung in letzter zeit hats dahingehend gegeben, dass wir von der nur-frauen-whatsapp gruppe zu einer gemischten gruppe übergegangen sind. im moment neuer anfragen und kontaktaufnahmen wird es auch wieder eine zoom sitzung geben. bei bedarf kann im september eine persönliche sitzung in unserem geheimen akademie-café geben. das wird alles per whatsapp kommuniziert; partnersuchende stalker werden weiterhin blockiert.
neues von unserem kontakt mit der autistenhilfe: sie ist einerseits weiterhin home office und in esslinggasse geschlossen; quantitativ überfordert. wenn man dann beratung erhält, ist selbige aber sehr bemüht. wartezeit auf diagnose stand vor 10 monaten bei 1 J, ist jetzt 2 J. selberzahler oder nicht: es macht kein unterschied, darf nicht vorgezogen werden. kosten belaufen sich um die 600.
problematik (unseren eindrucks zufolge): tausende eltern, die vor wenigen jahren ihre kleinkinder per smartphone ‚erzogen‘, schleppen genau diese kids nun zur autistenhilfe. daher die verlängerte wartezeit.

hochsensible oder hochsensitive? das HSP im titel ist hier als highly-sensitive-persons zu verstehen (siehe dozier / misophonie), und – bei aspergern – zumindest in diesem blog nicht als hochsensiblePersonen. eine sensibilität (im sinn von einfühlen-in-andere/empathie) ist nicht allen autisten eigen (eigentlich nur wenigen, um ehrlich zu sein).
zwischenzeitlich gelesen: buch von fr preißmann – erwachsene werden nur sehr schwer diagnostiziert. es gibt keine eindeutigen diagnoseverfahren, es ist nicht formalisiert. (ich glaube: es macht auch keiner gern, man will lieber die kleinen putzigen kids diagnostizieren, das geht mehr per schema F, denk ich als laie). :-{

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s